Faszination Volleyball!

AllgäuStrom Volleys siegen in Holz und qualifizieren sich für die nächste Pokalrunde
Die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinen konnten ihre Erwartungen erfüllen und bezwingen in einem spannenden Match die Prowin Volleys TV Holz mit 3:1 (14:25 / 25:23 / 25:19 / 26:24). Nach dem verpatzen Saisonstart und einer entsprechend konzentrierten Trainingswoche verbuchen die AllgäuStrom Volleys ihren ersten Saisonsieg und rangieren damit auf Platz Sechs der 2. Volleyball-Bundesliga. Und auch in der ersten Pokalrunde am Sonntag lief es nach Plan. Mit dem Sieg in der Runde „Südbayern West“ qualifizierten sie sich für die Bayerische Pokalendrunde Mitte Oktober.

Dass es in der Bundesliga keine leichte Aufgabe beim letztjährigen Aufsteiger TV Holz werden würde, das wussten die Sonthofer Damen. Nachdem man zuhause im Auftaktmatch unglücklich nur einen Punkt errang, war die Motivation bereits im Training entsprechend hoch. Und dann setzten sie am Samstag auch alle Vorgaben des Trainers um. Bis auf den ersten Satz, in dem Kettenbach & Co. nach der langen Auswärtsfahrt noch etwas nervös agierten, konnten sie mit einer konzentrierten und stabilen Leistung punkten. Mit einer überragenden Hana Kovarova, die anschließend zu besten Spielerin gekürt wurde, und einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten sie die weiteren Sätze gewinnen und siegten vor rund 100 Zuschauern verdient mit 3:1. „Wir haben wie angekündigt aus dem Spiel gegen Dresden gelernt. Wir haben anfangs etwas umgestellt und dann sehr variabel gespielt. Und das Konzept ging auf.“ so ein gelöster Trainer Camilo Glober nach dem Spiel. „Wir sind froh den ersten Sieg gelandet zu haben und freuen uns schon auf das Heimspiel am Samstag gegen Vilsbiburg.“

Nach dem Match in Holz ging es dann für die Sonthofer auf schnellstem Weg Richtung Augsburg, um am Sonntag in Friedberg in der Pokalrunde anzutreten, bei dem auch die Zweite des TSV Sonthofen mit von der Partie war. Nach zwei Siegen gegen die Regionalligisten TSV Friedberg (2:1) und FTM Schwabing (2:0), musste das Bundesligateam im Halbfinale gegen den Drittligisten DJK Augsburg Hochzoll ran. Aber auch hier setzte man sich in zwei Sätzen durch und zog ins Finale ein. Und die Bayernligamannschaft des TSV Sonthofen setzte sich ebenfalls mit einem deutlichen 2:0 gegen die Zweite des DJK Augsburg Hochzoll durch und krönte ihre hervorragende Leistung mit dem Einzug ins Endspiel. Gemeinsam entschieden die beiden Coaches dann, dass das Endspiel nicht gespielt wird und die Bundesligamannschaft für die Bayerische Pokalendrunde am 11. Oktober qualifiziert ist.

Am kommenden Samstag den 3.10. steht dann für die AllgäuStrom Volleys bereits das nächste Heimspiel an. Hier sind dann die Roten Raben II aus Vilsbiburg zu Gast (19:30 Uhr).AllgäuStrom Volleys siegen in Holz und qualifizieren sich für die nächste PokalrundeAllgäuStrom-Volleys-siegen-in-Holz-und-qualifizieren-sich-für-die-nächste-PokalrundeAllgäuStrom-Volleys-siegen-in-Holz-und-qualifizieren-sich-für-die-nächste-PokalrundeAllgäuStrom-Volleys-siegen-in-Holz-und-qualifizieren-sich-für-die-nächste-Pokalrunde

Erstellt: 2015-09-27 16:24:46   Text: Christian Feger



Alle Einträge anzeigen
Titelsponsor

Premiumpartner





 

 

Kommunikationspartner


Ausrüstungspartner

 

 




Ausblenden

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren