Faszination Volleyball!

AllgäuStrom Volleys vor schwerem Wochenende
Den Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen steht ein mehr als schweres Wochenende bevor. Nicht nur zwei Spiele an zwei Tagen und Gegner die auf Platz Sechs und Acht der Liga stehen, zudem hat auch noch das Verletzungs- und Krankheitspech zugeschlagen. Mit dezimiertem Team wollen sich die Glober-Schützlinge dennoch am Samstag in Grimma (18 Uhr) und Sonntag in Dresden (14 Uhr) möglichst teuer verkaufen.

Nachdem man bei den AllgäuStrom Volleys in letzter Zeit nicht gerade verwöhnt ist mit Siegen kamen fürs anstehende Doppelspielwochenende noch ein paar Hiobsbotschaften dazu. Beim Spiel in München verletzte sich die zuletzt hervorragend spielende Nina Gleich am Knie und fällt fürs Jahresfinale aus. Und neben Hana Kovarova, die nachwievor an Grippe erkrankt ist, fehlt für die Auswärtsspiele auch Julia Gleich, die ebenfalls gesundheitlich angeschlagen ist.

Dennoch möchte das Team um Kapitän Vroni Kettenbach an diesem Wochenende das Beste draus machen. Mit der 15-jährigen Madlen Rapp erhalten sie zudem Verstärkung aus der „Zweiten“ des TSV Sonthofen. Und Lea Thurm, Leistungsträgerin der letzten Saison, die zum Studieren in die USA ging, verstärkt das Team in ihren Semesterferien, so dass man trotzdem positiv und kämpferisch ins Wochenende geht. Momentan liegen die Volleys mit zwölf Punkten auf Platz Elf der 2. Volleyball-Bundesliga, aber aufgrund der Leistungsdichte der Teams nur fünf Punkte von Platz Sechs entfernt.AllgäuStrom Volleys vor schwerem WochenendeAllgäuStrom-Volleys-vor-schwerem-WochenendeAllgäuStrom-Volleys-vor-schwerem-WochenendeAllgäuStrom-Volleys-vor-schwerem-Wochenende

Erstellt: 2015-12-18 10:34:54   Text: Christian Feger



Alle Einträge anzeigen
Titelsponsor

Premiumpartner





 

 

Kommunikationspartner


Ausrüstungspartner

 

 




Ausblenden

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren